Schockoladenkuchen mit Orangen-Cointreau Soße

Das perfekte Dessert zu Ostern

Schokoladenkuchen
  • einfach und schnell zuzubereiten
  • Für Familie und Gäste
  • unwiderstehlich schokoladig

Ostern steht vor der Tür. Zeit also, das Thema “Fasten” ganz zu vergessen- und sich wieder den Genüssen zuzuwenden. Wir fangen also heute ausnahmsweise mit dem Ende eines Menüs an. Einem Dessertvorschlag für das Fest mit Familie und Gäste: einen saftigen Schokoladenkuchen, mit einer raffinierten fruchtigen Soße.

Schokolade ist sowieso die Zutat, die bei keinem Osterfest fehlen darf. Und die klassische Kombination zu Orangen ist einfach wunderbar.

Außerdem ist dieses Dessert sehr einfach und lässt sich sogar 1 bis 2 Tage davor zubereiten.

Freitag gibt es eine weitere Inspiration für das Ostermenü. Bis dann also.

Rezeptquelle: Rezept inspiriert von “Les cakes de Sophie”, von Sophie Dudemaine
Zubereitungszeit: 10 Min. + ca. 30-35 Min.Back/Kochzeit

Zutaten

für  8 Personen
  • 3 Eier
  • 130 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 1/3 Packung Backpulver
  • 150 g Butter
  • 150 g schwarze Schokolade ( 70% )
  • 1 EL Cointreau
  • Für die Soße:
  • 6 saftige Bio Orangen
  • 2 EL Cointreau
  • 3-4 EL Zucker
  • 2 EL Orangenmarmelade

 Zubereitung

  1. Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.
  2. In einer Schüssel, Eier mit Zucker mit einem Schneebesen umrühren.
  3. Mehl und Backpulver hinzufügen. Vermischen.
  4. Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen lassen. Mit den anderen Zutaten gut miteinander vermischen. Cointreau unterrühren.
  5. Die Mischung in einer mit Butter gefetteten Kastenform gießen. Für ca. 30-35 Min. ( mein Backofen hat 40 Min. gebraucht ) backen.
  6. Während dessen die Soße zubereiten. 4 Orange pressen. Bei den restlichen 2 Orangen, die Orangenspalten herausnehmen und beiseite stellen.
  7. Den Saft mit der Marmelade, Cointreau und Zucker bei mittlerer Hitze reduzieren lassen, bis eine sirupartige Flüssigkeit entsteht. Orangenspalten hinzufügen und ca. 5 Min. bei kleiner Hitze konfieren lassen.
  8. Wenn Sie alles am Vortag zubereiten, Kuchen nach der Backzeit aus dem Backofen herausnehmen. Akkühlen lassen. Aus der Form herausnehmen und in Lebensmittelfolie eingewickelt im Kühlschrank aufbewahren. Die Soße kann bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden.
  9. 2 Stunden vor dem Servieren, Kuchen aus dem Kühlschrank herausnehmen. Zum Servieren, in Scheiben schneiden, auf Teller platzieren und mit Soße übergießen.

Bon appétit!

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>