Ein Teller voller Vitamine

Rote Bete-Orangen-Salat mit Avocado

Rote Beete-Orangen-Salat
  • Winter-Salat
  • orientalisch-mediterran
  • fruchtig und frisch
  • einfach

Ein Blick in den Spiegel heute Morgen und ich wusste, es ist Zeit, meine Zellen zu boosten. Kalte, sonnenarme Wintertage und die kulinarischen Exzessen der vergangenen Feiertage haben ihre Spuren hinterlassen. Gegen schlechte Laune und müde Gesichter helfen jetzt Farbe und Vitamine auf dem Teller. Und ein bisschen leichtere Kost. Ich hatte wirklich Lust auf Salat, was bei mir im Winter selten vorkommt.

Das saisonale Angebot an Gemüse ist zwar begrenzt, aber es spricht nichts dagegen, Gemüse mit Früchten zu kombinieren. Ganz im Gegenteil. Und so haben Sie mehr Variations-Möglichkeiten. Rote Bete und Orangen haben jetzt Hochsaison. Ich weiß: Rote Bete mag nicht jeder. Sie auch nicht? Vielleicht wegen des erdigen Geschmacks? Probieren Sie bitte trotzdem diese Art der Zubereitung, denn sie ist sehr frisch und lecker.

Im Winter habe ich immer ein bisschen Fernweh, also hole ich mir gerne ein Stück Exotik in die Küche. Für diesen Salat habe ich mich von der orientalisch-mediterranen Küche inspirieren lassen. Er schmeckt wie eine kleine Reise rund um das Mittelmeer. Rote Bete und Orangen sorgen für spannende süß-säuerliche Gegensätze, gemildert durch das cremig-milde der Avocado. Orientalische Kräuter und Gewürze für die exotische Note. Feta Käse rundet das Ganze ab.

Dieser Salat schmeckt auch sehr gut als Beilage zu Grillgerichten – Grillen ist sowieso auch im Winter angesagt – , wie zum Beispiel zu Lammkoteletts oder gegrilltem Halloumi ( zypriotischer Grillkäse ).

Übrigens, Rote Bete ist sehr gesund. Sie enthält die blutbildenden Eisen und Folsäure. Die Kombination mit Orange ist ideal, weil Vitamin C die Eisenaufnahme verbessert. Blasse Haut, au revoir. Dieser Salat wird Ihre Geschmacksnerven anregen und Farbe in Ihr Gesicht zaubern…

Rezeptquelle: eigenes Rezept
Zubereitungszeit: ca. 15 Min.

Zutaten

für 2-3 Personen
  • 400 g Rote Bete ( gegart, vakuumverpackt )
  • 2 Bio Orangen
  • 1 kleine Avocado
  • 2 Stängel frische Minze
  • 4 Stängel glatte Petersilie
  • ½ Chilischote ( optional )
  • 50 g milder Feta
  • Olivenöl
  • Fleur de Sel
  • 1 TL Ras el Hanout ( marokkanische Gewürzmischung )
  • Cayenne Pfeffer

Zubereitung

  1. Kräuter waschen und trocken tupfen. Blätter abzupfen. Orangen schälen, dabei die weiße Haut mit-entfernen. Orangen filetieren. Dabei den Saft unbedingt in einer kleinen Schüssel auffangen. Zusätzlich den Saft aus den übriggebliebenen Trennwänden ausdrücken. Avocado schälen, in Scheiben schneiden. Halbe Chilischote in sehr dünne Ringe schneiden.
  2. Die Haut der Rote Bete gegebenenfalls entfernen. Rote Bete in dünne Scheiben schneiden. Rote Bete, Avocado und Orangen Filets auf eine Platte anrichten. Kräuter grob hacken und darüber streuen. Chilischoten, Saft der Orangen und Olivenöl darüber verteilen. Mit Fleur de Sel, Ras el Hanout und Cayenne Pfeffer würzen. Alles kurz miteinander vermischen. Feta zerkrümmeln und darüber verteilen. Mit Fladenbrot oder geröstetem Ciabatta servieren.

Bon Appétit!

 

 

Genussstipps

Anstatt Feta können Sie auch Ziegenkäse verwenden. Als weitere Zutat können Sie auch rote Zwiebeln verwenden- auch als Ersatz für Feta für eine rein vegetarische Variante.

2 Gedanken zu “Ein Teller voller Vitamine

  1. Eine wunderbare Komposition – die ich für meine Freundin Heike und mich diese Woche zubereiten durfte. Ich ersetzte die vorgekochten Rote Beete jedoch lieber durch frische selber Gegarte.

    • Liebe Sonja, schön dass das Rezept Ihnen geschmeckt hat. Natürlich kann man auch die Rote Bete selber zubereiten. Ich habe hier Vorgegarte vorgeschagen, weil es Zeit spart. Ich achte allerdings auch sehr auf die Qualität und kaufe sie nur in Bio Geschäften oder bei Händlern meines Vertrauens auf dem Markt. Und nur vorgegarte Sorten, die naturbelassen sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>