Clafoutis aux cerises-Kirschauflauf

Aromatisches cremiges Dessert aus dem Limousin

clafoutis aux cerises
  • Klassiker aus Frankreich
  • Kinderleicht zuzubereiten
  • schmeckt Gäste und Familie

Dieses Jahr sind die Kirschen, die süßesten aller roten Früchte, Dank den milden Temperaturen ein bisschen früher reif geworden und zeigen sich schon prall, dunkelrot und saftig an den Marktständen.

Außer sie pur zu essen, fällt mir natürlich ein Dessert-Klassiker aus der Französischen Küche ein, in dem sie die Hauptrolle spielen: Clafoutis aux cerises.

Diese Spezialität stammt ursprünglich aus dem Limousin, einer ländlichen Region im Herzen Frankreichs. Sie besteht aus Obst – hier klassisch mit Kirschen – und einer flüssigen Eier-Mehl-Milch-Zucker Mischung, die einer pâte à crêpes ähnelt. Die Mischung wird in einer Auflaufform gebacken.

Für dieses Rezept, nach traditioneller Art, werden ganze Kirschen verwendet. Die Gemüter streiten sich, ob mit oder ohne Kern. Mit  Kernen zu backen hat den Vorteil, dass der Saft nicht zu sehr in den Teig ausläuft. Manche behaupten sogar, der Clafoutis würde dadurch besser schmecken. Der Nachteil: Sie sollten beim draufbeißen auf die Kerne aufpassen!

So oder so: Das Ganze ergibt auf jeden Fall einen wunderbar cremigen saftigen Kuchen, mit leicht fruchtiger-säuerlicher Note und ist kinderleicht zuzubereiten. Und dies schmeckt keineswegs nur mit Kirschen. Sie können auch das gleiche Rezept zum Beispiel mit Aprikosen, Pfirsischen oder Äpfeln, so wie bei meiner Großmutter, zubereiten.

Ich esse ihn übrigens am liebsten kalt. Das perfekte Dessert, um mitgenommen zu werden: für ein Pique-nique oder einem Grill-Fest, zum Beispiel.

Rezeptquelle: inspiriert vom Blog papilles et pupilles

Zubereitungszeit: ca. 10 Min. Zubereitung und 45 Min. Backzeit

Zutaten

für 4 Personen
  • 500 g Kirschen
  • 2 Eier
  • 4,5 EL Zucker
  • 2,5 EL Mehl
  • 125 Ml Milch
  • 1 Packung Vanillezucker oder Vanille-Extrakt
  • 15 g Butter zum Einfetten der Form
  • ggf. ein Schuss Kirschwasser ( optional)

 Zubereitung

  1. Backofen auf 180°C erhitzen. Währenddessen Kirschen waschen und Stiele entfernen.
  2. In einer Schüssel Eier schlagen. Dann nacheinander Zucker und Mehl durch ein Sieb passieren. Gut miteinander vermischen. Milch und Vanillezucker – ggf. Kirschwasser – hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Mit der Butter eine Auflaufform einfetten. Kirschen auf dem Boden verteilen. Eierteig darüber verteilen und für ca. 40-45 Min. im Backofen backen, bis der Teig gut andickt.
  4.  Nach der Backzeit aus dem Backofen herausnehmen – Ggf. mit Puderzucker bestreuen. Entweder  warm, lauwarm oder kalt – dafür in den Kühlschrank bis kurz vor dem Servieren hineinstellen – servieren. Je nachdem, wie es Ihnen am besten schmeckt.

Bon appétit!

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>