Gourmet-Küche für alle!

Eine Aktion soll Normalbürger in die französichen Sterne-Tempel locken

Vor drei Tagen hatte ich über einen Wandel der deutschen Esskultur berichtet.  Hinter der  Grenze,  bei der in Sachen Genuss vorbildlichen  Grande Nation, hat sich auch die letzten Jahre Einiges geändert.

Die französische kulinarische Landschaft wird  nicht mehr durch viele Gourmet-Restaurants sondern zunehmend durch Fast-Food-Ketten geprägt. Kein Wunder, denn für viele „Normalbürger“ und Genießer  mit geringerem Einkommen bleibt die Sterneküche unerschwinglich und in Zeiten der Krise wird auch dort am Essen gespart.

Diese eher traurige Nachricht las ich gestern in dem “Spiegel” online Artikel.

Entwickelt sich Frankreich zu einer zwei Klassen- „Essgesellschaft“?  Wie steht es generell mit der Zukunft der Gastronomie? Ist sie ein Auslaufmodell?

Zum Glück sind Franzosen dennoch bekannt für ihre kreativen Lösungen und auch in diesem Fall wurde eine Idee geboren, “zur Rettung des guten Geschmacks”: das Festival “Tous au restaurant”, das diese Woche vom 17.09. bis zum 23.09. stattfindet.

An der landesweiten Aktion nehmen fast tausend Gourmet Restaurants teil. Ein Versuch, bei weniger betuchten Genießern wieder die Lust auf gutes Restaurant Essen und auf eine schön gedeckte Tafel zu wecken, indem zwei Personen nur für eine Person bezahlen müssen. In Paris gibt es sogar die Möglichkeit, Sternemenüs in einem Gourmet-Bus zu genießen.

Mehr Informationen über die Aktion finden Sie unter der Webseite “Tous au restaurant”.

Übrigens bei der Aktion sollen auch Touristen angesprochen werden. Vielleicht ist es gerade wieder die richtige Gelegenheit, Frankreich einen Besuch abzustatten…..

 

 

 

.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>