Inspiration Nr. 4 für das Fest der Feste

Foie gras macht jedes Fest unvergleichlich gut.

Seit dem ersten Advent sind die Tage unheimlich schnell vergangen. Heute ist schon Heiligabend. Fast hätte ich es vergessen, aber ich hatte es Ihnen versprochen. Also gibt es heute die letzte Inspiration für das Fest der Feste.

Ich fasse mich ganz kurz. Foie Gras ist in Frankreich wirklich eine der beliebsteten Delikatessen für die Feiertage. Sie steht auf vielen Menüplänen, ob frisch oder als Konserve. Und ich bekenne mich dazu, ich werde sie heute abend auch genießen.

Ich habe mich diesmal für die intensivere Entenstopfleber entschieden, auch wenn die Gänsestopfleber wegen ihres milden Aromas als delikater eingestuft wird. Eine halbe Stunde vor dem Essen werde ich sie aus dem Kühlschrank rausholen. Dazu werde ich getostetes Brot oder Brioche servieren. Alles diesmal ohne Chutney, nur mit einem Glas Champagner. Und an Nichts anderes denken, als diesen Moment mit allen Sinnen zu genießen.

Und was gibt es bei Ihnen heute abend zum Essen?

Ich wünsche Ihnen genussvolle Feiertage!

PS: Versprochen, nächstes Jahr werde ich ausführlicher darüber berichten.

 

2 Gedanken zu “Inspiration Nr. 4 für das Fest der Feste

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>