Pariser Flair mitten in Frankfurt

Die französische Brasserie und Raw-Bar „Mon Amie Maxi“

Mon Amie Maxi Hummer

Im Herzen von Frankfurt, in der Villa May, nur ein paar Schritte von der alten Oper entfernt,  hat  im Herbst ein neues französisches Restaurant aufgemacht. “Mon Amie Maxi” ist das fünfte Konzept der erfolgreichen Mook-Group, bereits bekannt für “The Ivory Club” und “Zenzakan”. Diesmal inspiriert von den Brasserien, so wie man sie aus den großen Metropolen kennt, allen voran natürlich den Originalen in Paris. Neben den klassischen Gerichten ist eine der Spezialitäten des Hauses die „Plateaux de fruits de mer“, die typischen Meeresfrüchte-Platten. Dies hatte ich bereits in meinem letzten Artikel erwähnt.

Ich war letzten Montagabend dort zu Gast und war begeistert. Am oberen Ende der Treppe angekommen,  genoss ich  bereits das Gefühl, in Paris zu sein. Vor meinen  Augen eröffnete sich ein großer Saal mit hohen Decken. Mein Blick fiel zuerst  auf die vielfältig bestückte Austern- und Meeresfrüchte-Theke. Lauter Köstlichkeiten, die nur darauf warteten, auf mehrstöckigen Platten angerichtet zu werden: Austern, Taschenkrebse, Muscheln, Garnelen und „bien sûr“ Hummer.

Links davon, in einer intimeren Ecke, die Bar mit einer Zinntheke, daneben gutgefüllte Wein-Regale und einige Stehtische, vielleicht für den schnellen Genuss ein paar Austern?  Die gleiche Liebe zum Detail fand ich bei der Dekoration im ganzen Saal. Hier wurde viel Wert auf typische Brasserie-Möblierung gelegt, wie schwarze Bistro-Stühle, rote Lederbänke, viel Messing, Art-Déco Säule, Zeichnungen an den Wänden und sogar eine bemalte Kuppel an der Decke. Ein Hauch Klischee, aber gut inszeniert.

Das alles war schon vielversprechend. Wir nahmen Platz an einem Tisch direkt neben der zweiten besonderen Überraschung:  die offene Showküche. Durch die Glasscheibe sahen wir knusprige Enten in einem Molteni Rôtisserie-Grill, die dann im Ganzen auf Wägelchen durch den Saal getragen wurden, sowie viele andere Köstlichkeiten  aus der Küche, direkt vor unserer Nase. Uns lief das Wasser im Munde zusammen und es wurde definitiv Zeit zu bestellen.

Auf der Speisekarte fanden sich viele Klassiker der Brasserie-Küche, sowohl deftige als auch raffiniertere: Steak Tartare, Cuisses de grenouille und  Escargots, Salade Niçoise, Boudin Blanc ( eine Art Weißwurst ), Entrecôte, Innereien, Fisch, wie Loup de mer mit Artischocken-Herzen und Hummer, aber auch Speisen für den kleinen Hunger wie Croque-Monsieur und Merguez, natürlich Austern und drei Sorten Meeresfrüchte-Platten ( ab 29,90 EURO). Sowohl Fleisch- als auch Fisch-Liebhaber kommen  hier voll und ganz auf ihre Kosten.

Mon Amie Maxi Os à moelleMeine Wahl des Abends fiel auf deftig-herzhafte Gerichte. Als Vorspeise entschied ich mich für eines meiner Leibgerichte: Os à moelle ( Markknochen ). Ich kenne eher deren einfache Zubereitung im Sud und serviert mit getostetem Brot und Fleur de Sel. Hier waren die Knochen in der Mitte halbiert und gefüllt mit dem eigenen Mark und einer würzigen Sauce mit Senf und Zwiebeln. Vorzüglich. Die Boudin noir danach mit Sellerie-Puree war auch gut zubereitet.

Mon Amie Maxi mousse de chèvre

 

Meine Freundinnen waren auch mit ihrer Wahl zufrieden. Als Vorspeise  nahmen sie einen Salat mit einer Ziegenkäsemousse und rote Beete und einen mit geräucherter Entenbrust und Perlzwiebeln und als Hauptgerichte einen halben Hummer – wunderbar saftig und zart unter einer knusprigen Kruste, Moules frites – wobei diese ein bisschen trocken waren und die Frites leicht übersalzen – und  Heilbutt mit Gemüse. Alles gekonnt zubereitet und  „original“ französisch. Der Chef de Cuisine, Alex Roisch, ist ein Profi der französischen Küche.

Nicht zuletzt war ein Pariser Flair auch in der lebhaften Stimmung zu spüren, getragen durch ein frankophiles und internationales Publikum und den zwischen der Küche und den Tischen flitzenden Garçons. Eine gelungene Brasserie-Atmosphäre und  alles très français!

Sie müssen also nicht mehr nach Paris fahren. Mitten in Frankfurt können Sie jetzt bei “Mon Amie Maxi” authentische Brasserie-Küche und dieses besondere Gefühl genießen.

Mon Amie Maxi, French Brasserie & Raw-Bar, Bockenheimer Landstraße 31, Tel. 069/71402121, Öffnungszeiten: Mo-Fr 12-24, Sa 18-24 Uhr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>